Durchsetzungsfähig aber wenig kreativ?

10.09.2017 16:33

Wie eine aktuelle Studie zeigt, sind die Chefs in Deutschland oft durchsetzungsfähiger und wettbewerbsorientierter sind als ihre Mitarbeiter. Gleichzeitig wird aber auch deutlich: Sie sind weniger kreativ als Fachkräfte. Auch von ihren Kollegen im Ausland unterschieden sie sich teils deutlich.


Selbstbewusst und zielstrebig

Laut Studie sind deutsche Manager um 27 Prozent selbstbewusster als Mitarbeiter. Sie haben ein Fünftel (21 Prozent) mehr Freude am Wettbewerb als Fachkräfte. Auch sind die Durchsetzungskraft und die Fähigkeit, andere zu überzeugen, bei ihnen zu jeweils 16 Prozent stärker ausgeprägt. All das, in Verbindung mit hoher Zielstrebigkeit, hilft natürlich auch dabei, überhaupt erst in eine Führungsposition zu kommen. Im Rahmen der Studie hatte Good&Co 20 000 psychometrische Profile deutscher Fach- und Führungskräfte ausgewertet und mit Profilen aus Großbritannien und den USA verglichen.

Auf die Kreativität der Mitarbeiter (mehr) Wert legen

Dabei zeigte sich auch: Mitarbeiter verfügen über eine 40 Prozent größere Kreativität als ihre Vorgesetzten. Laut Studie spricht das dafür, dass ideenreiche Menschen es schwerer haben, in eine Führungsposition aufzusteigen oder dass sie diese gar nicht anstreben. Daher sollte ein Manager aber auch in der Lage sein, die Kreativität der Mitarbeiter zuzulassen und in konkrete Maßnahmen umzusetzen, damit Teams effizient zusammenarbeiten können.

Im internationalen Vergleich abgeschlagen

Deutlich ist auch der Unterschied zu den britischen und US-amerikanischen Führungskräften: Diese sind abenteuerlustiger und nicht so vorsichtig wie die deutschen Chefs und um ein Drittel mutiger, neue Wege zu gehen.

Weitere Informationen