Wie sich Fach- und Führungskräfte Online-Bewerbungen wünschen

15.01.2014 19:30

Wie sich Fach- und Führungskräfte Online-Bewerbungen wünschen
Grundsätzlich haben laut einer aktuellen Studie von Softgarden 64% der Arbeitssuchenden bzw. Wechselwilligen nichts einzuwenden, wenn die Online-Bewerbung die vom Unternehmen einzig gewünschte Bewerbungsform ist. Damit haben sich die meisten scheinbar bereits von der klassischen Papierbewerbung verabschiedet. Die Befragten wünschen sich dabei aber auch eine Online-Bewerbung, die sich zügig abwickeln lässt. Nur 4% der Befragten akzeptiert demnach eine Dauer von über 30 Minuten für die Eingabe von Daten in ein Bewerbungssystem. Mehr als die Hälfte ist sich einig, dass eine Online-Bewerbung nicht länger als 10-20 Minuten dauern sollte

Zügige Abwicklung bedeutet auch zeitnahe Rückmeldung
Für eine erste Reaktion reicht der großen Mehrheit der Teilnehmer (90%) eine automatische Eingangsbestätigung. Erst einmal gilt es ja lediglich eine Bestätigung zu erhalten, ob die Bewerbung angekommen ist. 39 % der Befragten erwarten eine sofortige Reaktion auf ihre Online-Bewerbung. Für 54% sind bis zu 7 Tage auch in Ordnung. Verbindlich sollten sich die Unternehmen spätestens nach 14 Tagen melden, das findet über die Hälfte der Befragten. Nur 11% halten bei einer Online-Bewerbung auch vier Wochen für noch akzeptabel.

Gängige Online-Netzwerke haben Potenzial, aber auch Schwächen
Erneut zeigt sich: Auch wenn das Thema Online-Recruiting über Netzwerke bei Personalverantwortlichen angekommen ist, ihre Ansprechpartner auf der anderen Seite sehen noch Optimierungsbedarf. Je nach konkretem Netzwerk schwankt die Bereitschaft, eigene Bewerbungsunterlagen online zugänglich zu machen zwischen 25 und 43 %. Viele Kandidaten haben kein Vertrauen in den Datenschutz solcher Anwendungen und möchten selbst entscheiden, wem welche Daten zur Verfügung gestellt werden. Hinzu kommt scheinbar, dass ein Großteil kein Profil auf einem Businessnetzwerk hat. Hier können branchenspezifische Business-Netzwerke wie das von medic-pro.med Abhilfe schaffen, da sie interessierte Unternehmen und qualifizierte Fach- und Führungskräfte optimal vernetzen. Hier haben Wechselwillige die Möglichkeit, einen unverfänglichen Kontakt zu potenziellen Arbeitgebern aufzubauen, ohne als zu viele persönliche Daten preisgeben zu müssen.

Weitere Informationen
http://www.softgarden.de/online-recruiting-studie/