Mode-App gewinnt den „Zukunftspreis Kommunikation“ 2013

06.11.2013 19:13

Apps haben bereits viele Bereiche unseres Lebens „erobert“. Dabei handelt es sich um kleinere Computerprogramme, die für die verschiedensten Zwecke eingesetzt werden und dabei nicht unbedingt eine systemtechnische Funktionalität besitzen, also nicht notwendig sind, damit ein System läuft. Die Bandbreite von Anwendungen ist schier endlos. Seit der Einführung des „App Stores“ werden Apps meistens mit auf Smartphones und Tablets in Verbindung gebracht.

Viele Unternehmen nutzen bereits Apps, um ihre Produkte und Dienstleistungen im digitalen Zeitalter noch besser zu vermarkten. Nun wurde eine „application“ mit dem  „Zukunftspreis Kommunikation“ durch den Deutschen Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e. V. (DVPT) ausgezeichnet.

Die Mobile Lifestyle-App „DRESSAFFAIR“ von Anika Sanwald und Stefanie Steinbach von der Hochschule Augsburg umfasst eine interaktive Schaufensterinstallation für Modegeschäfte. Dabei können bereits vorhandene Kleidungsstücke integriert werden. So kann der Nutzer immer prüfen, ob ein neues Wunschkleidungsstück zur Karderobe past. Laut Jury „schließt DRESSAFFAIR die Lücke zwischen Onlinehandel und reales Einkaufserlebnis, die somit miteinander verbunden werden“. Zusätzlich habe die Jury die große Marktreife und Ausarbeitung des Produktes beeindruckt.

Weitere Informationen:
https://www.zukunftspreis-kommunikation.de/2013/10/mode-app-gewinnt-den-zukunftspreis-kommunikation-2013/